Bodengrundgutachten – Versickern oder Einleitung?

Wir haben unser Bodengrundgutachten bekommen. Toll.
Humoser Boden mit feinen Sanden mit schluffigen Beimengungen.
What? Insgesamt alles toll, aber es könnte zu Staunässe kommen.
Was das nun konkret bedeutet werden wir sehen müssen.

Entweder muss das Schmutzwasser versickern oder aber wir müssen es in den Schmutzwasserkanal einleiten, was natürlich mit mehr Kosten verbunden wäre. Um ehrlich zu sein, habe ich derzeit keine Ahnung. Rigolen oder Sickergruben? Rigolen kann man nicht bepflanzen, Sickergruben taugen eigentlich nur zur Anlage eines Teiches. Beides raubt also kostbaren Garten!

Ich werde den Tiefbauer mal fragen.

 

Ein Gedanke zu „Bodengrundgutachten – Versickern oder Einleitung?“

  1. Langer Gedanken kurzer Sinn. Das Regenwasser wird eingeleitet. Somit ist die Gefahr der Staunässe nicht gegeben. Nicht so prima, wegen der Folge- und Einrichtungskosten, aber daran soll es mal nicht scheitern.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s