Alle Beiträge von stegiman

There is a rat in the Schuppen

Unschön, aber nicht zu ändern. Ratte im Radschuppen. Leider zu verwinkelt, um sie zu finden, aber 2 Sichtungen gab es schon. Hoffentlich ist es nur eine! Habe eine elektrische Rattenfalle gekauft. Nutella soll als Köder super funktionieren. Rattengift wollte ich nicht, den ich habe Sorge, dass sie dann flüchtet und irgendwo verreckt und so langsam vor sich hin gammelt. Sicherlich olfaktorisch herausfordernd. Daher ruht die Hoffnung nun auf der Elektrofalle. Ich werde berichten.

Alle Hausmittel halfen nichts. a musste nun professionelle Hilfe ran.
Die Fa. Schaper hat uns kompetent geholfen. Es war im Übrigen eine ganze Rotte und die Geruchsbelästigung war wirklich unerträglich.

Nun ist das Problem aber gelöst.

Eingangstor – Update 16.01.19

Nun haben wir uns mal der vorderen Eingangssituation angenommen. Nach Aufmaß wurde hier durch die Firma Draht Grimm aus Hannover eine Torlösung erarbeitet.

Abriegeln wollen wir uns allerdings nicht, aber für die spielenden Kinder ist ein geschlossenes Tor schon schöner.

Zwei Tage wurde gewerkelt. Insgesamt ist alles schön geworden, allerdings mit einem leichten, temporären Funktionsfehler, den die Firma Draht Grimm natürlich noch instandsetzen werden wird. Derzeit ist das Tor daher noch nicht in Betrieb.
Dass es aber funktionieren wird, davon konnten wir uns schon überzeugen.

Hier zu sehen ist das Einlassen der Pfosten:

IMG_8269

Der linke Flügel sitzt schon Mal.

IMG_8294

Die eigentliche Schwierigkeit bestand darin, erstmal die Kabelenden für den Stromanschluss wiederzufinden. Diese kamen zwar auf der richtigen Seite heraus, stellten sich aber nur als Versatzstücke, die mit dem eigentlichen Hauskabel überhaupt nicht verbunden waren, heraus. Ziemliche Katastrophe, wenn man sich erstmal sehr lange auf die Suche machen muss. So war es weder geplant noch hätte es so ausgeführt werden dürfen. Schon wieder Lehrgeld bezahlt. Augen auf, bei der Auswahl des Handwerkers. Die pfiffigen Mitarbeiter von Draht Grimm wussten sich aber zu helfen.

IMG_8295

Hier sieht man die eigentlichen Hausanschlüsse, die einfach auf der linken Seite abgeschnitten wurden. Durchs Leerrohr auf der rechten Seite wurden einfach Blindkabel verlegt, die nicht mit dem Hausanschluss verbunden waren. Nur ein wenig verwirbelt, damit es nicht auffällt. Nicht zu ändern. Also improvisiert:

IMG_8316

Hier ist der temporäre Fehler zu sehen. Die eine Schraube hat offenbar nicht richtig gefasst und daher war die Aufhängung mit dem schweren Motor offenbar überfordert. Dieser hängt nun und das Tor lässt sich nicht öffnen oder schließen.

IMG_9158

Wenn alles hübsch funktioniert, dann melde ich mich an dieser Stelle erneut. Wenn nicht, dann auch! 😉

Schon einige Jahre im Haus lebend und noch immer vieles nicht fertig und zu tun. Das hört vermutlich nie auf.

Update:  Mittlerweile funktioniert das Tor. Allerdings ist es schnarchend langsam! dies wird sich auch nicht ändern lassen. Das ist wirklich etwas schade.

Ansonsten sind wir damit aber sehr zufrieden.

 

DIN Norm zum Fassadenschutz

Nun haben wir uns durchgerungen und müssen für teures und schmerzhaftes Geld leider doch dafür sorgen, dass die Fassade auch ausreichend Luft bekommt und atmen kann. Wir haben uns für die Variante entschieden, unter die Holzfassade Drainageteile zu verlegen, somit sollte für genügend Ventilation gesorgt sein. Hätte man beim ersten Anlauf besser aufgepasst, so wäre uns dieser Nerv erspart geblieben.

Leider mal wieder Lehrgeld bezahlt.

Dank eines Lesers dieses Blogs haben wir noch einigermaßen verträgliche Variante vorgeschlagen bekommen, welche wir nun so 1:1 umgesetzt haben.

Zuerst haben wir uns für 500,00 Euro neuer Keramikfliesen besorgt.
Anschließend alle Fliesen die mit dem Haus verkleistert waren zerschlagen und aufgenommen.

IMG_6513

im Folgenden wurden Drainagerohre unter der Holzfassade eingefasst und mit etwas über einem Zentimeter Abstand eingemörtelt.

IMG_6518

Nun wurden die neuen Fliesen geschnitten und eingearbeitet.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Nun hoffen wir, damit genügend Ventilation geschaffen zu haben, damit die Fassade nicht später mal Schaden nimmt.

Sehr ärgerlich, hier so das Geld zu verbrennen ….

IMG_6567

Eingangsbereich aufgewertet …

Im Eingangsbereich und der Auffahrt warten wir nun mit einem illuminierten Schauspiel auf.

Das Licht ist an den Sonnenuntergang gekoppelt. Schick. In dem Zuge hat nun auch der Schuppen Strom bekommen und eine Innenbeleuchtung.

Ferner sind heute die Eingänge neu gemacht worden. Hier haben wir das Holz durch Stein ersetzt.

Nur noch die Fugen zukleistern und fertig.

Da staunt nicht nur der Fachmann …

Fahrradschuppen entsteht

Der Fahrradschuppen steht nun schon etwas länger. Hier ist noch nicht zu sehen, dass er ein begrüntes Dach hat. Das ist total schön und schon jetzt Anlaufstelle für vielfältige Bestäuber. Noch hat er kein Licht und auch keinen Strom, und er muss von innen noch mit Holzschutz bestrichen werden. Von außen bekommt er den Außenanstrich des restlichen Hauses.