Schlagwort-Archive: Baustrom

Stromkosten – Kilowatt – Wärmepumpe

Die Stromkosten explodieren! 

Nun wohnen wir gut 1,5 Jahre im Haus und es wird leider deutlich, dass die Stromkosten schon recht hoch sind. Wir haben extra einen separaten Zähler für unsere Wärmepumpe der Fa. Nibe anschließen lassen, um hier Gewissheit zu haben.

Nach 1,5 Jahren haben wir über 17.000 Kilowattstunden auf der Uhr! Der Wahnsinn!
Davon gehen ca. 7.000 Kilowattstunden auf die Kappe der Nibe Wärmepumpe. 

Neubau mit KW55 und so hohe Kosten? Okay, der Baustrom findet hier noch Beachtung und die Trocknungsphase für den Fußbodenbauer, aber so langsam müsste sich das ja mal auf ein normales Maß einpendeln!? Zumal als Lichtquellen ausschließlich energieeffiziente LED-Lampen zum Einsatz kommen. Uns ist der hohe Verbrauch rätselhaft. Die Lüferanlage läuft 24/7, das muss sie auch, aber ansonsten gibt es hier eigentlich keinerlei dauerhaften Energiefresser.

Demnächst führen wir noch ein ausgiebiges Gespräch mit dem Techniker der Firma Nibe, um hier noch Optimierungsmöglichkeiten zu eruieren.

Ergebnis bleibt offen!

Werbeanzeigen

Tiefbau …. Tiefbau … Tiefbau …

Es wird gebuddelt, gebaggert und gefräst. Aktuell ist die Firma KMG an der Arbeit.

Vorher rissen bereits verschiedenste Firmen den Gehweg und die Straße auf und schütteten sie wieder zu, bis der nächste kommt, um das gleiche zu tun. Hier wäre Synchronisation wirklich angesagt, aber da jeder seinen eigenen „Versicherungsschutz“ benötigt leider keine Chance uns so zahlt man dann immer lustig fürs Öffnen und Schließen der Straße.

Strom und Baustrom werden morgen angeschlossen, Frischwasser ebenfalls, Schmutzwasser und Regenwasser ist auch schon vorbereitet. Heute habe ich das Kabel der Kabel Deutschland durch das KG-Rohr gezogen. Somit ist Telekom und Kabel Deutschland ebenfalls vorbereitet.

Unser Tiefbauer, die Firma Dreier, hat die Baustraße zur Hälfte fertig und den Mutterboden weitestgehend abgetragen.

Eine Leitung mit Frischwasser wurde durch den Bagger der Tiefbauer noch zerstört, da muss der Gas-Wasser-Mann dran.

Insgesamt ist die Entwicklung der Kosten beim Tiefbau etwas höher als angedacht – nicht so fein.
Es gab leider so einiges, was so nicht vorhersehbar war:

Hier einige Impressionen:

IMG_8416
Frischwasser und Elektrizität
IMG_8407
Aufriss zur Straße
IMG_8411
Baustraße
IMG_8412
Baustrom
IMG_8414
Knick im Rohr
IMG_8417
Mutterboden abgetragen
IMG_8408
Kleiner Bagger – große Wirkung