Schlagwort-Archive: Elektriker

Kabelfernsehen und Internet 

Seit einigen Tagen haben wir nun angeschlossene Leitungen für Internet und Kabelfernsehen. Leider nützt uns das zuweilen gar nichts, denn wir ziehen ja erst in Kürze ein. Die Sachbearbeiterin hat den Auftrag dennoch für sofort vergeben und somit sind wir nun zahlende Kunden für ein Produkt, welches wir noch nicht nutzen können. Soetwas macht mich ja immer etwas unlustig. Die mitgelieferte Fritzbox war auch defekt, aber der Austausch hat sehr gut und reibungslos geklappt. Auf unseren Vertrag wurden eine Menge von – subjektiv sehr unnötigen – Optionen ausgebucht, die ich weder haben wollte, noch für sinnvoll erachte, die sich aber ohne einen Widerspruch unsererseits dann automatisch in den Vertrag inkludieren und Laufzeiten – und Kosten – von Monaten nach sich ziehen. Auch das macht mich unlustig, scheint im Hause Kabel Deutschland aber gängige Praxis zu sein. Immerhin soll es reichen, den Widerspruch per kindenportal zu formulieren. Ich werde berichten, ob das tatsächlich reibungslos klappte. 

Eine SmartCard wurde ebenfalls vergessen mir zu senden. Nachlieferung klappte reibungslos. Der telefonische Service war bisher immer sehr freundlich und bemüht. Hoffentlich stellt sich die Kabel Deutschland im Vergleich zur Telekom tatsächlich als die bessere Wahl heraus.    

Hier ist die Schaltzentrale der Leistungen der Kabel Deutschland. Leider hat dessen Monteur, die Platte zu tief montiert, daher musste mein Elektriker Walter Respondek die Kabel verlängern. Das ist unschön und schon mit Qualitätseinbußen verbunden. Daher setzen wir die Platte demnächst noch über die Lüftungssteuerung. Dann können wir auf die Verlängerungen verzichten. 

Zur Qualität des Fernsehens und des Internet, kann ich noch keine Aussage treffen, denn bisher habe ich es nicht benutzt.

 

Werbeanzeigen

Elektroeinfassungen

Herr Respondek von der Firma Elektro-Respondek hat nochmals sehr fleißig gewerkelt und nun haben wir im ganzen Haus bereits die Vorbereitung für die Unterputz Elektroinstallation.

Ein zwei Kleinigkeiten wird es noch geben, aber dann sind wir damit fast fertig.

Unsere Klingel haben wir ins Wohnzimmer verlegt, damit die Kinder davon nicht gestört werden. Fanden wir eine gute Idee.

Wir werden uns wohl für eine aus dem Hause Grothe entscheiden.

IMG_9868

IMG_9664 IMG_9665 IMG_9666 IMG_9667 IMG_9668 IMG_9669

Wo sitzt welche Steckdose?

… oder auch Elektro-Gedanken!

Du zählst noch Schäfchen vorm Schlafengehen?
Wir nur noch Steckdosen!

Unser Elektriker war vor Ort!
Die Firma Dammann-Haus arbeitet hier mit der Firma Respondek zusammen.

Ein super Typ, der Herr Respondek. Wir haben in der letzten Woche „angezeichnet“ so heißt das, wenn man sich konkret Gedanken um die Positionen der Steckdosen und weiteren Leitungen macht. Ein extrem wichtiger Prozess, der eine Menge Fehlerpotential birgt. Herr Respondek war von 16:00 – 21:00 mit uns im Gespräch. Vielen Dank für die kompetenten Tipps und Hinweise und ihre Geduld und Zeit. Ich hoffe, wir haben nichts übersehen.

Ein kleinerer Nachteil der Art und Weise wie die Firma Dammann ihre Häuser baut, ist nämlich, dass ein nachträglicher Einbau von Steckdosen nur mit erheblichem Mehraufwand funktioniert.

Daher mussten wir nun schon jetzt überdenken, wie sich beispielsweise die Kinderzimmer einmal verändern werden (Hochbetten?!) und dafür ebenfalls bereits Steckdosen etc. einplanen. Gar nicht so einfach, aber wir wähnen uns mit Herrn Respondek in den besten Händen.

Wird schon!

Tiefbau …. Tiefbau … Tiefbau …

Es wird gebuddelt, gebaggert und gefräst. Aktuell ist die Firma KMG an der Arbeit.

Vorher rissen bereits verschiedenste Firmen den Gehweg und die Straße auf und schütteten sie wieder zu, bis der nächste kommt, um das gleiche zu tun. Hier wäre Synchronisation wirklich angesagt, aber da jeder seinen eigenen „Versicherungsschutz“ benötigt leider keine Chance uns so zahlt man dann immer lustig fürs Öffnen und Schließen der Straße.

Strom und Baustrom werden morgen angeschlossen, Frischwasser ebenfalls, Schmutzwasser und Regenwasser ist auch schon vorbereitet. Heute habe ich das Kabel der Kabel Deutschland durch das KG-Rohr gezogen. Somit ist Telekom und Kabel Deutschland ebenfalls vorbereitet.

Unser Tiefbauer, die Firma Dreier, hat die Baustraße zur Hälfte fertig und den Mutterboden weitestgehend abgetragen.

Eine Leitung mit Frischwasser wurde durch den Bagger der Tiefbauer noch zerstört, da muss der Gas-Wasser-Mann dran.

Insgesamt ist die Entwicklung der Kosten beim Tiefbau etwas höher als angedacht – nicht so fein.
Es gab leider so einiges, was so nicht vorhersehbar war:

Hier einige Impressionen:

IMG_8416
Frischwasser und Elektrizität
IMG_8407
Aufriss zur Straße
IMG_8411
Baustraße
IMG_8412
Baustrom
IMG_8414
Knick im Rohr
IMG_8417
Mutterboden abgetragen
IMG_8408
Kleiner Bagger – große Wirkung