Schlagwort-Archive: Friggemann

Wasserdruck

In Sachen Wasserdruck hat sich leider noch immer nichts getan.

IMG_6091

Nachdem Herr Friggemann der Gas- und Wasserinstallationsfirma Friggemann mit den Stadtwerken Hannover korrespondierte fiel auf, dass auch die anderen Anwohner dieser Straße unter recht wenig Druck des Frischwassers „leiden“. Offenbar ein systemisches Problem seitens des Netzanbieters.

Für unseren inneren Bereich ist das zumeist nicht ganz so tragisch, wenngleich ein etwas härter Brausenstrahl beim Duschen vielleicht schön recht schön wäre. Richtig nervig stellt sich das Phänomen allerdings im Außenbereich dar, wenn man sich jeder Hecke auf 50 Zentimeter nähern muss, um sie mit dem Gardenaschlauch bedienen zu können oder wenn der Rotationssprinkler sich einfach nicht drehen mag, weil der Druck nicht ausreicht.

Herr Friggemann stellte für die zwei Außenhähne noch Druckverstärker in Aussicht.
Diese kann er zusammen mit dem Kalkfilter, welchen wir unbedingt noch benötigen zeitnah verbauen.

Hoffen wir mal, dass die Optik unter den Druckverstärkern nicht so sehr leidet.
Da gibt es sicher solche und solche Teile, was die Optik anbelangt.

Werbeanzeigen

Die Badplanung ist abgeschlossen

IMG_9602 IMG_9603 IMG_9604 IMG_9615 IMG_9618 IMG_9619 IMG_9620Nach diversem Hin und Her ist nun die komplette Badplanung in trockenen Tüchern.

Ein sehr heikles Thema. Es lohnt hier unbedingt frühzeitig zu beginnen. Man wird von der Fülle der Angebote schlichtweg erschlagen und Badezimmer sind unfassbar teuer. Die Pharmakonzerne unter den Baustoffen – so scheint es.

Aber wir sind nun erfolgreich gewesen und danken Herrn Friggemann nochmals sehr für seine Geduld.

Heute wurden bereits die ersten Handschläge an den Bädern getan und sobald man mehr sieht als die Unterputzspülkästen, gibt es hier dazu natürlich auch wieder Photos.

Badausstattung – Der Wahnsinn

Unsere Sanitär Firma ist die Firma Friggemann, mit derer die Firma Dammann-Haus kooperiert.

Herr Friggemann hat bereits die Fußbodenheizung und wird noch unsere NIBE Wärmepumpe installieren und sich um die Realisierung unserer Bäder kümmern.

Der sehr freundliche Herr Friggemann verwies uns noch bevor wir uns kennenlernten auf eine Bäderausstellung in Hannover.

Die Firma Wiedemann, welche wir daraufhin besuchten.

Wir kamen ins Gespräch und suchten uns schöne Badezimmer aus. Aus unserer Sicht nicht besondes überzogen.

Mann-O-Meter: Was sind Badezimmer teuer!
Oder wer hätte gedacht, dass dieser Waschtisch mal eben 7.800 Euro kostet? IMG_9238

Natürlich völlig überzogen wie auch der ganze andere Kram, den wir uns aussuchten:

IMG_9236

IMG_9241

IMG_9242

Nun mussten wir das gesamte Konzept nochmals überdenken.

Die Firma Dammann-Haus handhabt es nämlich so, dass quasi eine Standard-Variante von Bädern im Preis inkludiert ist und nur das, was man an Mehrbedarf hat muss man dann quasi als Überhang bezahlen. Das gilt im Übrigen auch für die Fliesen.

Zumindest die 7.900 Euro für den obigen Waschtisch sprengten somit massiv unseren Rahmen.

Mittlerweile war Herr Friggemann vor Ort, war mit der Bauherrin einige weitere Minuten in einer Bäderausstellung und es kam zu ganz guten Entscheidungsprozessen, welche die Schlussechnung für die Bäder hoffentlich etwas angenehmer erscheinen lassen. Wir warten sehr gespannt auf das Angebot seitens Herrn Friggemann. Vielen Dank für Ihre Zeit und Geduld mit uns!

Die Bodenplatte wird gegossen

Am 23.03.2015 war es dann soweit und es erschien die Firma Dammann in Form von deren zwei sympathischen Mitarbeiten Dennis und Jürgen bei uns auf dem Grundstück.

IMG_8612

Was für eine Freude war das denn? Endlich sollte es los gehen!

Dennis und Jürgen machten sich erstmal keine Freunde, weil Sie die eifrig zurechtgerüttelte Fläche mal kurzerhand auflockerten und mit dem Bagger in die erneute Strukturlosigkeit entließen. Allerdings erschloss sich dann schnell der Sinn dahinter.

IMG_8613

Die Feinabmessung der Firma Drecoll wurde mit Fäden aufgenommen und dann wurden nach Plan die notwendigen KG-Rohre in der Erde verlegt, damit die Endstücke dann später auch aus der Bodenplatte herausschauen und angeschlossen werden können.

IMG_8615 IMG_8616 IMG_8618 IMG_8619 IMG_8622

Dennis und Jürgen waren so fix, dass sie mit dieser Arbeit in nur einem Tag tatsächlich fertig waren.
So wurde die Baustelle dann verlassen:

IMG_8626

Sehr ordentlich und für uns war es das erste Mal, dass wir eine ungefähre Vorstellung davon bekommen sollten, wie unser Haus dann genau stehen werden wird. Von oben gesehen wirkten die fast 160qm allerdings regelrecht klein. Was ein Trugschluss sein sollte, das wissen wir mit dem heutigen Tag, aber dazu später mehr.

IMG_8639

Am folgenden Tag rückte dann auch die Firma Friggemann – Gas- und Wasserinstallation  an und verlegte unter die Dämmung der Thermobodenplatte ihre Haustechnik und später die Fußbodenheizung.

IMG_8642

Natürlich mit tatkräftiger Unterstüzung unseres Sohnes. 😉

IMG_8667

Hier ist die Fußbodenheizung sehr schön zu sehen und der Betonmischer war da, um die Bodenplatte dann zu gießen.

IMG_8674

Am Ende des Tages sollte es dann so aussehen. Eine wunderbar ebene, gut gegossene Bodenplatte mit Fußbodenheizung ist bereit für ihren chemischen Aushärtungsprozess. Ein guter Zeitpunkt, um sich mal kurz in den Urlaub zu verabschieden.