Schlagwort-Archive: Hannover

Eingangstor – Update 16.01.19

Nun haben wir uns mal der vorderen Eingangssituation angenommen. Nach Aufmaß wurde hier durch die Firma Draht Grimm aus Hannover eine Torlösung erarbeitet.

Abriegeln wollen wir uns allerdings nicht, aber für die spielenden Kinder ist ein geschlossenes Tor schon schöner.

Zwei Tage wurde gewerkelt. Insgesamt ist alles schön geworden, allerdings mit einem leichten, temporären Funktionsfehler, den die Firma Draht Grimm natürlich noch instandsetzen werden wird. Derzeit ist das Tor daher noch nicht in Betrieb.
Dass es aber funktionieren wird, davon konnten wir uns schon überzeugen.

Hier zu sehen ist das Einlassen der Pfosten:

IMG_8269

Der linke Flügel sitzt schon Mal.

IMG_8294

Die eigentliche Schwierigkeit bestand darin, erstmal die Kabelenden für den Stromanschluss wiederzufinden. Diese kamen zwar auf der richtigen Seite heraus, stellten sich aber nur als Versatzstücke, die mit dem eigentlichen Hauskabel überhaupt nicht verbunden waren, heraus. Ziemliche Katastrophe, wenn man sich erstmal sehr lange auf die Suche machen muss. So war es weder geplant noch hätte es so ausgeführt werden dürfen. Schon wieder Lehrgeld bezahlt. Augen auf, bei der Auswahl des Handwerkers. Die pfiffigen Mitarbeiter von Draht Grimm wussten sich aber zu helfen.

IMG_8295

Hier sieht man die eigentlichen Hausanschlüsse, die einfach auf der linken Seite abgeschnitten wurden. Durchs Leerrohr auf der rechten Seite wurden einfach Blindkabel verlegt, die nicht mit dem Hausanschluss verbunden waren. Nur ein wenig verwirbelt, damit es nicht auffällt. Nicht zu ändern. Also improvisiert:

IMG_8316

Hier ist der temporäre Fehler zu sehen. Die eine Schraube hat offenbar nicht richtig gefasst und daher war die Aufhängung mit dem schweren Motor offenbar überfordert. Dieser hängt nun und das Tor lässt sich nicht öffnen oder schließen.

IMG_9158

Wenn alles hübsch funktioniert, dann melde ich mich an dieser Stelle erneut. Wenn nicht, dann auch! 😉

Schon einige Jahre im Haus lebend und noch immer vieles nicht fertig und zu tun. Das hört vermutlich nie auf.

Update:  Mittlerweile funktioniert das Tor. Allerdings ist es schnarchend langsam! dies wird sich auch nicht ändern lassen. Das ist wirklich etwas schade.

Ansonsten sind wir damit aber sehr zufrieden.

 

Werbeanzeigen

Unsere Küche

Unsere Küche ist nun schon länger fertig eingerichtet. Leider mussten wir noch sehr lange auf unseren Ofen mit Dampfgarer warten. Mittlerweile haben wir diesen aber erhalten und sind auch sehr zufrieden damit. Ein wenig hoch eingebaut ist er vielleicht, dass war ja auch der Grund, warum wir den vorherigen haben tauschen müssen, denn dort war wegen der Höhe das Display nicht mehr zu erkennen.

Die Firma von Roon ist wahnsinnig auf Zack, aber einige kleinere Dinge, welche uns stören gab es leider schon. Zum Beispiel wurde uns zugesagt, dass wir das Fenster trotz der Spüle davor werden öffnen können. Der Planer ging nämlich davon aus, dass unser Fenster einen Holm in der Mitte haben werden wird. Hat es aber nicht und somit haben wir nun einen Fensterflügel, welchen wir nicht öffnen können. Das ist schade, zumal wir ja auch dafür sorgten, dass Hausbaufirma und Küchenstudio die jeweiligen Zeichnungen gegenseitig vorliegen haben. Natürlich könnte man hier mit einem herausnehmbaren Wasserhahn kontern, aber die finde ich zumeist nicht schön, da sie wahnsinnig klobig wirken. Dann musste unser Hahn noch auf links gedreht werden, damit er bedienbar ist, ohne immer mit dem Arm durch den Wasserstrahl zu greifen. Auch das ging problemlos, aber schaut ein wenig gewöhnungsbedürftig aus. Das Display unseres Geschirrspülers scheint in die Schublade und nicht auf den Fußboden.

Der Korpus der Küche aber ist super. Ich würde immer wieder eine Küche der Firma LEICHT kaufen. Astrein! Einen Fehler haben wir bei der Theke gemacht. Das würde ich heute anders planen. Sie ist zu eckig und mein Sohn musste 2 Mal gegen die Kante wetzen, bis er kapierte, dass das schlimm Aua macht. Nun bremst er vorher ab. Meinem kleinsten Sohn geht es noch nicht so. Noch läuft er untendurch. NOCH!

Wenn wir mal ganz viel Geld über haben sollten, dann würde ich die Theke durch ein schönes Stück massiver Eiche ersetzen wollen …. wenn nur das Wörtchen WENN nicht wär!

Ein größeres Ärgernis ist indes unsere Spüle der Firma Franke.

So schaut diese aus, wenn man sie einen Tag lang benutzt hat:

IMG_4076

Total angelaufen und schäbig. Da wir für unsere Küche wahnsinnig viel Geld ausgegeben haben, ein absolut unbefriedigender Umstand. Die Firma von Roon verwies auf die Firma Franke und die empfehlen die Reinigung mit einem bestimmten (chemischen) Reinigungsmittel. Das stößt sehr sauer auf, zumal wir ein recht ökologischer Haushalt sind und unsere Gegenstände nicht mit solchen toxischen Substanzen vergiften wollen. Da landet schließlich auch mal ein Salat drin. Geht gar nicht! Firma von Roon hat den Franke-Kundendienst damit beauftragt, uns einen Besuch abzustatten. Ich hoffe, dass das hier noch einen positiven Ausgang nimmt. Im Zweifel muss die Spüle nochmals getauscht  werden. Da sie an die Granitplatte geklebt ist, eine größere Sache, aber die Küche soll ja auch über mehrere Jahre Freude machen. Das wurde uns zumindest versprochen. So wie es derzeit ist, wird das eher nichts. Ich werde an dieser Stelle weiter berichten.

*Update*:

Unzureichende Performance unseres Küchenbauers!
Leider nimmt die Geschichte um unsere Spüle der Firma Franke kein angenehmes Ende. Die Firma Franke ist der Meinung, dass unsere Spüle “eindeutige Gebrauchsspuren” aufweise, welche sich ausschließlich mit Chemiereinigungsmitteln beseitigen ließen.

Ich indes Frage mich ernsthaft, wie man es nach nichtmals 6 Monaten Wohnzeit zum Status der “eindeutigen Gebrauchsspuren” schaffen kann!?

Firma von Roon Küchen gibt nun die Information der Firma Franke weiter und bietet “kulanter” Weise an, die Spüle nochmals zu tauschen, weist aber daraufhin, dass das nicht funktionieren wird, ohne in diesem Zuge auch die Granitarbeitsplatte zu zerstören, für die man allerdings keine Haftung übernehmen wolle. Es ist doch klar, wie der Kunde sich hier zu entscheiden hat. Die Granitplatte ist teuer und ich möchte diese eigentlich nicht erneut bezahlen müssen.

Mit Verlaub, wie sollen bitte nach so kurzer Nutzungsdauer „eindeutige Gebrauchsspuren“ entstehen.
Auch mit den erwähnten Mitteln  lässt sich das Becken nicht wirklich gut reinigen.

Über diese Performance bin ich maßlos enttäuscht.
Unsere Küche war nicht billig. Sie hat über 20.000 Euro gekostet.
Grundsätzlich sind wir auch zufrieden, die kleinen Planungsfehler mal außer Acht gelassen.

Wir haben uns nicht unabsichtlich für von Roon Küchen entscheiden, sondern taten dies, weil wir dachten, dass wir bei einem „Premium-Anbieter“ Hannovers eben solcherlei Dinge nicht erleben würden.
Sehr schade, dass das nun doch so kam. Absolut verärgert darüber!

Restliche Fußböden 

Das Material für die Fußböden haben wir natürlich und wie die Farben auch, bei der Firma Trendwende in Hannover eingekauft. 

Herr Ripken hat uns – wie gewohnt – treffsicher beraten und alles zur Zufriedenheit koordiniert. 

Wir haben Dielenparkett und Schiffsboden der Firma Scheucher aus Österreich gekauft. Beides aus Eiche. Die Preise waren moderat. Die Böden sehen toll aus. 

Die Verlegung ist bereits fortgeschritten und der Tischler Stefan Osterwald  leistet hier sehr sehr gute Arbeit. Ich kann ihn uneingeschränkt weiterempfehlen. 

Kontakt: Stefan Osterwald 

Sehr gelassen und saubere Arbeit!

  

   Eigentlich fehlen nun nur noch die Fußleisten. Diese werden Montag verbaut und dann sind die Böden fertig. 

Wir finden, dass das Ergebnis hervorragend ausschaut. 

Vielen Dank an alle Beteiligten. 

Nachtrag: Nun ist alles fertig. 

Bilder:  

    
  

   

  

   

        
   

Fliesenleger ist fertig

Unser Fliesenleger ist bis auf den HWR komplett fertig und das Ergebnis sieht wirklich sehr sehr schön aus. 

Wenn sie ebenfalls Kontakt zu Marko Parlow aufnehmen möchten, so googeln sie einfach nach Marko Parlow Hannover Hemmingen – dann werden Sie fündig. 

Jetzt noch einige Fliesenimpressionen: 

   Hauptbad

  Toilette Hauptbad 

  Hauptbad Waschtisch 

  Hauptbad Abfluss Dusche 

 Gästebad Dusche  

  Waschtisch Gästebad 

  Badezimmer, als noch die Fugen fehlten

  Toilette Gäste-Bad

  Küchenfläche 

Fliesen sind bestellt.

Nun haben wir beim KERAMIK-LOFT unsere wunderschönen Fliesen bestellt.
Lieferung in 14 Tagen. Wir freuen uns! IMG_9412

Wenn man die einschlägigen Fliesenstudios betritt, dann erschleicht einen leider oft ein anachronistischer Hauch des Stehengebliebenseins. Das machen auch zumeist die engagierten Mitarbeiter nicht wett. Schubladen mit langweilen Fliesen werden auf- und wieder zugezogen und nach einer halben Stunde klopft Morpheus, vielleicht sogar sein Vater Hypnos auf die Schulter. Grauenhaft.

Wir haben zu unserem Glück aber den Weg ins Keramik-Loft Hannover gefunden. Hier gibt es keine Schubladen, sondern es wird avantgardistisch und stilsicher feinstes Steinzeug präsentiert.

Benjamin Armke, der Inhaber des Geschäfts, hat uns treffsicher beraten und sogar unsere Baustelle im Vorwege aufgesucht, um uns wirklich präzise helfen zu können. Großartig. Hier hatten Morpheus Arme keinerlei Chance, denn zum einen, war Benjamin Armke so zielsicher in der Auswahl, wie auch rasant im Überzeugen, dass keine Langeweile aufkam und sogar noch Zeit für private Konversation blieb.

Wir haben wirklich sehr zu danken und freuen uns, dass wir uns fürs Keramik-Loft entschieden haben und wir bald durchgefärbtes, strukturiertes Feinsteinzeug in den Maßen 80*80cm verlegen dürfen. Das hat definitiv nicht jeder!

DANKE!

Spachtelung auf Q2

Vor einigen Wochen wurde nun die Firma Nowak-Trockenbau mit den Trockenbauarbeiten fertig.
Die Firma Nowak hat hier gute Arbeit geleistet.
Alle Flächen wurden auf Niveau einer Q2 – Spachtelung hinterlassen:

IMG_0093
So sieht das dann aus! Alle Spaxlöcher und Nähte wurden mit Knauff-Gips verspachtelt und die Nähte mit Fließ versehen und anschließend geschliffen. Sieht gut aus, aber genügt den Anforderungen für uns leider noch nicht.

Bei diesem Thema ist insofern Obacht angesagt, weil Q2 der Standard ist, welchen man mit der schlüsselfertigen Übergabe vereinbart hat. Das ist dann zwar schon recht solide verarbeitet und man könnte die Oberfläche gut tapezieren. Allerdings eignet sich diese Form der Spachtelung keinesfalls für einen Anstrich. Nichtmal die Variante mit Q3. Eigentlich geht das solide erst ab Q4, was eine komplette Verspachtelung der Gesamtfläche bedeuteten würde. In unserem Falle 540qm. RUINÖS! Das liegt an den hohen Decken, die natürlich eine Menge Quadratmeter generieren. Hier kämen dann nochmal locker 15.000,- Euro an Malerarbeiten auf einen zu. Das hatten wir so leider nicht eingeplant und es zwingt uns nun doch noch zum Handanlegen.

Ansonsten würde man dann überall an den Wänden dunkle Stellen ausmachen, die schon recht störend wären.
Inakzeptabel und daher muss nun auf die letzten Meter noch etwas improvisiert werden.

Wir werden die Fläche komplett manuell Schleifen, dann Farben der Marke Sio (umweltgerechte Farben) kaufen. Grundierung auftragen, Grundanstrich auftragen und dann den Endanstrich verarbeiten. So sollte es trotz der Q2-Spachtelung passen. Die Farben kaufen wir bei Herrn Ripken, der uns schon in Sachen Fußboden sehr behilflich war und diesen auch verlegen werden wird. Er ist der Berater  bei der Trendwende – natürlich find‘ ich besser! in Hannover.

Mit Setzrissen an den Fugen müssen wir wegen der Holzbauweise ohnehin rechnen. Lässt sich im Holzhaus nicht verhindern. Die kann man dann nach gut 2 Jahren wieder ausbessern, dann hat das Haus sich komplett gesetzt.

IMG_0099